Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Zweck der Gespräche

Es werden hiermit Lebensberatungsgespräche bzw. Seelsorgegespräche vereinbart zum Zweck der Verbesserung der seelischen Befindlichkeit, der Persönlichkeitsentwicklung und Sozialkompetenz. Die Begleitung ist offen für jede Person, die eine Lebensberatung in Anspruch nehmen will; bei Vorerkrankungen jedoch nur in ärztlicher Begleitung. Bei körperlichen und psychischen Beschwerden wird der Ratsuchenden Person dringend empfohlen fachärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Der Klient entscheidet selbständig über Entwicklungsschritte und verzichtet deshalb auf Schadensersatzansprüche jeder Art gegenüber der Beraterin.


Ethische Basis

Die ethische Basis der Beratung ist das christliche Welt- und Menschenbild. Eine bestimmte Glaubens-, Gemeinde- oder Konfessionszugehörigkeit ist keine Voraussetzung für die Beratung.


Theoretische Grundlagen und Methoden

Die theoretischen Grundlagen der Beratung basieren auf individualpsychologischen Erkenntnissen. Zur Erreichung dieses Zieles werden Elemente aus der Gesprächspsychotherapie, der Rational-Emotiven-Verhaltens-Therapie, der Logotherapie, der Kognitiven Beratung, der Systemischen Familientherapie und der Gestalttherapie verwendet. Hinzu können Elemente aus der Gebetsseelsorge und Maltherapie kommen.


Gespräche

Die Gespräche finden zu zweit (Einzelberatung) statt und unterliegen der Schweigepflicht. Die Dauer dieser Gespräche betragen in der Regel 90 Minuten für den vereinbarten Betrag. Die Anzahl der Gespräche wird zwischen Berater und Ratsuchendem festgelegt. Abgemachte Gesprächstermine, die nicht wahrgenommen werden können, sind bitte 48h vorher abzusagen. Die Gespräche können jederzeit von beiden Seiten beendet werden. Es darf weder gefilmt noch Audio/Foto-Aufnahmen gemacht werden.


Kündigungsrecht

Der unterzeichnete Beratervertrag ist von beiden Seiten jederzeit kündbar; es besteht keine Kündigungsfrist.

Qualitätssicherung

Als Individualpsychologische Beraterin in psychosozialen Fachbereichen bin ich SGfB anerkannt (Schweizerische Gesellschaft für Beratung). Als ACC-Mitglied (Verband christlicher Beratung und Seelsorge) bin ich verpflichtet mich regelmässig weiter zu bilden und meine Qualität in Supervisionen zu prüfen. 

green plant on gray ceramic pot_edited.jpg

Selbstcourage

vom Mut ins eigene Herz zu schauen

besser verstehen wollen

neu entscheiden